Trageliese Shop
Trageliese Über das Tragen von Babys! - Literatur
Gewebte Tragetücher
Kurse und Termine
Warum Tragen
Sling
ungesundes tragen
Literatur

Im folgenden stelle ich Dir eine kleine Auswahl an Büchern vor, die mir auf meinem Weg mit meinen Kindern eine Stütze waren. Hier stehen wahre Klassiker neben ganz tollen neuen Büchern. Die einen verlieren nie ihre Aktualität, die anderen lassen weitere Aspekte einfließen und eröffnen uns ganz neue Horizonte.

Von den hier vorgestellten Büchern gibt es Ansichtsexemplare in meinem Laden, bzw. meinem privaten Bücherregal. Trau´Dich bitte unbedingt mich auf ein Buch anzusprechen. Oft möchte man sich ein Buch nicht gleich kaufen, sondern nur reinblättern. Einige der Bücher können auch über meine Stillgruppenbibliothek gegen eine Gebühr von einem Euro ausgeliehen werden. Falls Euch hier ein wichtiges Buch fehlt...meldet Euch bei mir. Ich bin für Tipps immer dankbar und nehme gerne einen kleinen "Klappentext" von Euch in Empfang den ich dann hier veröffentliche!

Tragen
Leben mit Kindern
Schlafen
Stillen
Entwicklung, Wissenschaftliches
Jersey Tragetücher
Ring Sling´s
MeiTai´s
Komforttragen
Tragezubehör
Naturtextilien
Gesunder Schlaf
Natuerlich wickeln
Für Kinderfüßchen
Rund um´s Stillen
Frauensache
Schnäppchen %
Geschenkideen
Trageliese Bestseller

ManducaSling1. Manduca Sling Jersey

59 EUR
(incl. 19% Mwst. zzgl. Versand)

Papoutsi2. Papoutsi Lederschuhe

45 EUR
(incl. 19% Mwst. zzgl.
Versand)

Stillkissen Theraline3. Alpaka Babystulpen

16 EUR
(incl. 19% Mwst. zzgl. Versand)

Trageliese Evelin Kirkilionis "Ein Baby will getragen sein"

Ein Baby will getragen sein

Was kann es Schöneres für ein Baby geben, als sich von seinen Eltern geliebt und getragen zu fühlen? Und wie ließe sich das unmittelbarer erfahren als durch Körperkontakt? Angeschmiegt an die Mutter oder den Vater erlebt ein Kind jene Nähe und Geborgenheit, die es so sehr braucht, um nach und nach vertrauensvoll seine neue Welt zu erforschen.Getragenwerden ist außerdem gesund: Es kommt nicht nur den körperlichen Bedürfnissen eines Babys entgegen, sondern beugt auch Fehlentwicklungen des Hüftgelenks vor. Welche Tragehilfen für welche Situation die geeignetsten sind, worauf Sie beim Erwerb achten sollten und welche Anwendungsmöglichkeiten sich anbieten, all das erfahren Sie anhand ausführlicher Beschreibungen und Illustrationen. Tragetücher und -hilfen gehören mittlerweile zur Baby-Grundausstattung. Es gibt sie in zahlreichen Ausführungen, Farben und Größen. Doch worauf ist beim Tragen zu achten? Ab wann, wie lange und warum eigentlich tragen? Hier finden Eltern alle Hintergründe, gesundheitliche Aspekte und Tragearten. Komplett aktualisiert, auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand und mit praktischen Step-by-Step-Fotoanleitungen.

Das Standardwerk: über 26.000-mal verkauft, Konkurrenzlos

 

Trageliese Neu!

Die neue Art Baby´s zu tragen! Da ist sie, die manduca Duo!

Didymos - Elastisches Tragetuch

Die manduca Duo ist sowohl Babytrage als auch Babytragetuch. Optimiert als Bauchtrage ist die manduca Duo der perfekte Hybrid und vereint die emotionale Nähe des Tragetuchs mit modernsten Sicherheitsfeatures der Komforttrage. Besonders einfach in der Handhabung, besonders sicher in der Anwendung und besonders bequem für Eltern und Kind.

Didymos elastisches Tragetuch

Iim Laden und Online erhältlich!
Probiert es aus!

 

Trageliese Remo Largo "Babyjahre"

baby in balance

Der erfahrene Kinderarzt Remo H. Largo hat mit seinem vollständig überarbeiteten Standardwerk ein Erziehungsbuch ganz anderer Art geschrieben: Er geht nicht von einer idealen Entwicklung oder festen Erziehungsprinzipien aus, sondern sieht das Kind so, wie es ist. Vor allem will er bei Eltern und Erziehern Verständnis wecken für die biologischen Voraussetzungen und die Vielfalt kindlichen Verhaltens. Dieses Buch ist längst ein Klassiker und gehört als das einzige Buch, das Eltern wirklich brauchen, in jede Erstausstattung.

 

 

Tragaeliese Nora Imlau "Das Geheimnis zufriedener Babys "

Das Geheimnis zufriedener Babys

Das Baby weint. Es schläft nicht. Es quengelt und wirkt unzufrieden. Viele junge Eltern sind jetzt verunsichert: Was sollen wir tun? Dabei besteht die Lösung der meisten Alltagsprobleme mit Baby nicht in pauschalen Regeln oder Schlafprogrammen. Vielmehr sind schwierige Situationen oft einfach lösbar, wenn Eltern sich darauf einlassen, sich an den individuellen Bedürfnissen ihres Babys zu orientieren statt vorgegebenen Regeln zu folgen. Der Ratgeber DAS GEHEIMNIS ZUFRIEDENER BABYS gibt Eltern liebevolle Lösungen für eine entspannte Babyzeit an die Hand: Sie lernen die Bedürfnisse ihres Kindes kennen und erfahren z.B., wie sie das Neugeborene in Geborgenheit begrüßen können, wie sie dem Verlangen des Kleinen nach Nähe auch nachts stressfrei nachkommen können, damit alle besser schlafen, oder wie sie die Sprache des schreienden Babys besser verstehen und es beruhigen können. Der bedürfnisorientierte Umgang macht das Baby zufriedener und ausgeglichener und entspannt den Familienalltag.



Trageliese Evelin Kirkilionis "Baby in Balance "

Baby in Balance

Babys lieben Nähe und gemeinsame Bewegung: das beruhigt, entspannt und wirkt anregend auf Körper und Geist. Wie Sie tagtäglich mit Ihrem Baby richtig umgehen und ihm Angebote machen, sich selbst zu bewegen , zeigt Ihnen dieser Ratgeber. Diese neue Babypflege basiert auf der Methode KINAESTHETIC INFANT HANDLING, die inzwischen viele Hebammen und Kinderkrankenschwestern empfehlen. Gestalten Sie das Baden, Wickeln, Anziehen, Füttern, Hochnehmen, Schlafen so, dass es für Sie und Ihr Baby spielerisch und leicht wird. Durch die richtigen Bewegungs- und Sinnesanregungen fördern Sie Ihr Kind und geben ihm optimale Startbedingungen fürs Leben. Auch das Tragen im Tragetuch ist ein wichtiger Baustein in Sachen gemeinsame Bewegung und Nähe. Getragene Babys sind ruhiger, zufriedener und schlafen besser. Und die Eltern haben die Hände frei für andere Tätigkeiten. Das Buch zeigt das korrekte Binden, die wichtigsten Tragetechniken und Kriterien für verschiedene Tragehilfen.

 

Trageliese Nicola Schmidt "artgerecht - Das andere Babybuch"

baby in balance

Seit der Steinzeit haben unsere Babys dieselben Bedürfnisse: Nähe, Schutz, Getragensein, essen dürfen, wenn sie hungrig sind, und schlafen dürfen, wenn sie müde sind. Unsere moderne Welt jedoch passt nicht immer zu diesen Bedürfnissen. Wie Eltern dennoch dem biologischen Urprogramm ihrer Kinder gerecht werden können, zeigt dieses Buch: konkret, ermutigend, undogmatisch und nachhaltig.
Hier erfahren Eltern alles, was sie brauchen, wenn sie einen artgerechten Erziehungsstil ausprobieren und an ihren Alltag anpassen möchten. Die wichtigsten Bausteine dabei sind:

•Eine (möglichst) natürliche Geburt
•Stillen und Füttern nach Bedarf
•Babygerechtes Tragen
•Windelfreie Sauberkeitserziehung
•Schlafen im Familienbett
•Ein enger Kontakt zur Natur
•Bindung und Geborgenheit

Dabei kann jede Familie einen individuellen Weg mit ihrem Baby finden. Es lohnt sich, findet Nicola Schmidt: Jedes glückliche Kind macht die Welt zu einem besseren Ort!


Trageliese Evelin Kirkillionis "Bindung stärkt "

Bindung stärkt

Die Natur hat vorgesorgt: Das Bedürfnis des Kindes nach Geborgenheit, emotionaler Sicherheit und zuverlässigem Kontakt ist ein biologisch verankertes Grundbedürfnis, das mit einem ebenfalls verankerten "intuitiven Elternprogramm" verknüpft ist. Doch viel zu oft lassen sich Eltern von äußeren Einflüssen verunsichern, statt ihrem Gefühl zu vertrauen. Dieses Buch stärkt ihre ureigene Kompetenz und zeigt ihnen, wie sie kindliche Signale besser wahrnehmen, verstehen und feinfühlig auf sie reagieren können.


Das Kind ist geboren und nichts wünschen sich Eltern so sehr, als dass es ihm so gut wie möglich gehen möge und es alles bekommt, was es braucht. Neben der Nahrung ist dies vor allem Liebe und Zuwendung, denn nur durch sie kann sich das Baby willkommen und sicher in seiner neuen Welt fühlen. Und: eine gute Eltern-Kind-Beziehung ist die entscheidende Voraussetzung für eine weitere, positive Entwicklung des Kindes – Bindung stärkt!
Das Bedürfnis des Kindes nach Geborgenheit, emotionaler Sicherheit und beständigem, zuverlässigem Kontakt ist ein biologisch verankertes Grundbedürfnis, das mit einem ebensolchen verankerten "intuitiven Elternprogramm" verknüpft ist. Aber dieses Programm, sagen die Forschungen der Verhaltensbiologie, ist "störanfällig", wenn Eltern durch äußere Einflüsse verunsichert werden und ängstlich reagieren, ihren Kopf statt den Bauch sprechen lassen.
Dieses Buch der bekannten Autorin Evelin Kirkilionis gibt deshalb keine konkreten "Handlungsanweisungen für perfektes Bindungsverhalten", denn diese wären Gift für die elterliche Intuition. Es bestärkt jedoch Eltern in ihren ureigenen Qualitäten, ermutigt sie, die kindlichen Signale "richtig" wahrzunehmen, zu verstehen und adäquat zu reagieren. Dabei wird die "Feinfühligkeit" der Eltern zum unantastbaren Instrument für die optimale Bindung zu ihrem Baby.

 

Trageliese Herbert Renz-Polster "Born to be wild - Kinder verstehen"

Born to be wild

Hinter vielen typischen Familienschwierigkeiten stecken keine Erziehungsfehler. Vielmehr passt das evolutionäre Gepäck, mit dem Kinder auf die Welt kommen, nicht mehr zu den veränderten Lebensbedingungen unserer modernen Welt. Mit einem neuen Verständnis für kindliche Entwicklung können wir Wege finden, um den Bedürfnissen von Eltern UND Kindern gerecht zu werden.

In der Erziehung blicken Eltern in die Zukunft. Sie wollen ihren Kindern ja einen Weg weisen. Dabei vergessen sie leicht die Vergangenheit. Kinder treten aber mit einer Geschichte ins Leben – mit einer von der Evolution geschriebenen Geschichte. Wenn wir diese Geschichte kennen, können wir unsere Kinder besser verstehen.

Denn Kinder entwickeln sich so, wie sie sich entwickeln, weil es einmal gut für ihr Überleben war. Ihr Verhalten war eine Stärke, kein Defekt. Hätten Kleinkinder früherer Jahrhunderte auf der Wiese wahllos grüne Blätter in den Mund gesteckt, hätten sie nicht lange überlebt. Kein Wunder, dass Kinder auch heute noch Gemüse skeptisch beäugen! Und dass kleine Kinder nicht gerne alleine einschlafen, war früher eine Art Lebensversicherung: Wer gerne alleine im Wald geschlafen hätte, wäre bald schon tot gewesen. Das Buch Kinder verstehen betrachtet die Entwicklung der Kinder konsequent aus evolutionsbiologischer Sicht. Denn wer den „Sinn“ hinter dem kindlichen Verhalten versteht, wird ihre Entwicklung auch heute gelassener begleiten können.


 

Trageliese Anja Manns und Anne Chr. Schrader "Ins leben tragen"

Ins Leben Tragen

In diesem Buch wird unter geschichtlichen, ethnologischen, medizinischen und sozialpädagogischen Gesichtspunkten dargestellt, welchen Einfluß das Tragen auf die psychische und physische Entwicklung von Menschen hat.


Neun Monate lang wird das Kind im Mutterleib getragen. Es erlebt Nähe, Wärme und Geborgenheit. Das Neugeborene spürt eine tiefe Verbundenheit bis zu seiner Geburt. Wie müssen nun die Rahmenbedingungen nach der Geburt bis zur Selbständigkeit des Kindes aussehen, damit sich der Säugling optimal entwickeln kann, und welche Rolle spielt hierbei das Tragen des Kleinkindes? Dieser Frage gehen die Verfasserinnen nach. Welchen Einfluß das Tragen auf die psychische und physische Entwicklung des Menschen hat, wird in diesem Buch aus vielfältigen Blickwinkeln wie der Psychologie, Soziologie, Ethnologie, Medizin, Vehaltensbiologie, Geschichte und Völkerkunde untersucht.

Ein umfangreicher Vergleich diverser Tragehilfen sowie eine Benutzungsanleitung von Tragetüchern helfen dem Tragenden, Schwierigkeiten beim Tragen vorzubeugen oder zu korrigieren. Wie das Tragen als Therapie oder Prophylaxe in der sozialpädagogischen Praxis oder im Gesundheitswesen eingesetzt werden kann, wird anhand praktischer Beispiele dargestellt.


"... hierbei kommen vielfältige Themen, die mit der Entwicklung des Säuglings einhergehen, zur Sprache - beleuchtet aus den verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen -, wie es in dieser Form noch nicht vorlag." Dr. Evelin Kirkilionis

 

Trageliese Regina Hilsberg "Körpergefühl"

Körpergefühl

Die Wurzeln der Kommunikation zwischen Eltern und Kind

"Wenn das Baby am warmen Busen der Mutter wieder hört, was viele Monate im Uterus seine tägliche Geräuschkulisse war, dann geht ein Lächeln über sein Gesicht. Körperkontakt - das ist mehr als nur mal "aufgenommen werden".

Ob aus der Verhaltensforschung der Ethnologie oder aus dem eigenen Alltag - die Beweise sind zahllos, dass mit dem Körpergefühl auch ein anderer, ein zuversichtlicher, angstloser, starker Mensch wächst. Das aber ist das wichtigste an diesem Buch: Ein Kind in der ersten Zeit seines Lebens viel zu trage und am Körper zu haben, bringt der Mutter, wenn sie es richtig anfasst, entscheidende Erleichterungen in ihrem Alltag. Es hilft ihr, eine Mutter zu sein, die ihrem Kind nahe ist, aber sich durch ihr Kind nicht selbst vernachlässigt oder gar vergisst."

rororo Mit Kindern leben 1991, Taschenbuch, 157 Seiten

 

Trageliese Jean Liedloff "Auf der Suche nach dem verlorenen Glück"

Auf der Suche nach dem verlorenen Glück

Verlag C.H. Beck, ISBN 3-406-45724-X, Taschenbuch 219 Seiten

Gegen die Zerstörung unserer Glücksfähigkeit in der frühen Kindheit

Im Dschungel Venezuelas trifft eine junge Amerikanerin auf die Yequana-Indiander. Fasziniert vom offenkundigen Glück dieser "Wilden", bleibt sie insgesamt zweieinhalb Jahre bei dem Stamm und versucht, die Ursachen dieses glücklichen und harmonischen Zusammenlebens herauszufinden.

Sie entdeckt dessen Wurzeln im Umgang dieser Menschen mit ihren Kindern und zeigt, wie dort noch ein bei uns längst verschüttetes Wissen um die ursprünglichen Bedürfnisse von Kleinkindern existiert, das wir erst neu zu entdecken haben.

Jean Liedloff, geboren in New York, unternahm nach dem Studium mehrere Expeditionen in den venezolanischen Urwald wo sie insgesamt 2,5 Jahre bei den Yequana-Indianern lebte.Überrascht vom harmonischen Zusammenleben der Indianer, deren Glücksfähigkeit und dem liebevollen Umgang mit ihren Kindern stieß sie auf ein großes Wissen hinsichtlich den wirklichen Bedürfnissen von Säuglingen, Baby´s und Kleinkindern.

Ihr Buch "The Continuum Concept" erschien zum ersten Mal 1977 und wurde 1980 auch ins Deutsche übersetzt.